WAS ZEICHNET MICH AUS

Als Coach richte ich mein Handeln auf das jeweilige Thema meiner Klienten und deren ganz persönlichen Kontext aus. Ich bin in der Lage den eigenen “Senf“ außen vor zu lassen und bin somit unvoreingenommen, sachgerecht und beziehungsorientiert gegenüber meinen Klienten. Bei der Unterstützung meiner Klienten berücksichtige und visualisiere ich den gesamten Kontext bzw. das System, in dem sich mein Klient befindet. Ich wähle situativ und persönlich das entsprechende psychologische Modell und Vorgehensweise, um so optimal zu unterstützen.


Im Bezug auf Coachings im beruflichen Umfeld verfüge ich durch meine langjährige Berufserfahrung als Projektleiter und Abteilungsleiter über eine breite Kompetenz.

 

 

PROZESS/ABLAUF DES COACHING

Erstgespräch
Das unverbindliche Erstgespräch dient unserem gegenseitigen Kennenlernen. Wir klären die Beziehung zwischen mir als Coach und Ihnen als Klient und stellen fest, ob wir "einen guten Draht zueinander haben" und miteinander arbeiten möchten. In diesem Gespräch definieren wir Ihr Anliegen bzw. die Problemstellung, besprechen den möglichen Coaching-Prozess und unsere gegenseitigen Erwartungen. Wir vereinbaren hier oder in der ersten Coachingsitzung realistische Ziele und schließen ein Arbeitsbündnis.

Coachingsitzungen
Am Anfang jeder Coachingsitzung klären wir Ihr Anliegen für diese Sitzung, gehen auf Ihre aktuelle Situation ein und legen Teilziele fest. Während des Coachingverlaufes ist es meine Aufgabe als Coach, unsere Zielvereinbarung im Auge zu behalten und den Prozess der Lösungsfindung durch verschiedene Interventionen zu steuern (z.B. Rollenspiele, Feedback, Reflexion, Konfrontation). Am Ende jeder Sitzung fassen wir die Ergebnisse zusammen und werten aus, wie weit wir in Bezug auf Ihre Zielstellung gekommen sind. Es ist möglich, dass ich Ihnen Aufgaben mit auf den Weg gebe, um das Erarbeitete in Ihr Denken und Handeln zu integrieren, zu experimentieren oder sich auf die nächste Sitzung vorzubereiten.

Meilensteingespräch
Nach etwa zwei Dritteln des Coachingprozesses evaluieren wir im Rahmen des Meilensteingespräches, was bislang erreicht wurde. Die vereinbarten Ziele werden auf ihren Zielerreichungsgrad und ihre Aktualität hin überprüft und gegebenenfalls an veränderte Rahmenbedingungen angepasst. Wir legen gemeinsam fest, wie wir die nächsten Sitzungen gestalten wollen, um Ihre Ziele zu erreichen. Im Unternehmenskontext kann, falls gewünscht, an dieser Stelle der Auftraggeber mit einbezogen werden.

Abschlussgespräch
Im Abschlussgespräch blicken wir gemeinsam zurück auf Inhalt und Prozess
 des Coachings und werten aus, was während des Coachings erreicht wurde. Wir schaffen einen Ausblick darauf, wie Sie die Ergebnisse des Coachings integrieren und sich Ihr Leben dadurch verändern wird. Im Unternehmenskontext erfolgt die Rückkopplung mit dem Auftraggeber (die Inhalte vereinbaren Coach und Klient im Vorfeld). Wir verabschieden uns. Coachingprozess und Arbeitsbündnis sind damit für dieses Anliegen bzw. diese Problemstellung beendet.

ZIELE DES COACHING

Wahrnehmungserweiterung
Oft wird vor lauter Bäume der Wald nicht mehr wahrgenommen. Coaching regt zu Reflexion an. Es hilft die eigenen Wahrnehmungen zu öffnen und die eigenen Themen in einem neutralen, systemischen Zusammenhang zu erkennen.

Handlungsalternativen
Im Coaching lernt der Klient seine bisherigen Lösungsansätze zu hinterfragen und Alternativen zu entwickeln. Er bewertet diese zielgerichtet im Hinblick auf die Tauglichkeit zu seiner aktuellen Herausforderung.

Entscheidungsfähigkeit
Schwierige, weitreichende Entscheidungen treffen können. Bewusst zu etwas JA oder NEIN sagen. Durch neue Perspektiven auf das Thema macht das Coaching den Klienten in Entscheidungs- oder Konfliktsituationen entscheidungsfähig.

Klarheit
In schwierigen Krisensituationen ist es oft schwer die nötige Distanz und Übersicht zu bewahren. Durch Feedback und Einnahme der Metaebene erhält der Klient die nötige Transparenz, um über die nächsten Schritte entscheiden zu können. Klarheit als Überbegriff jeglicher Prozesse persönlicher/beruflicher Umgestaltung – sei es zur Klärung, Lösung oder Optimierung verschiedenster Themenbereiche – .

Selbstwirksamkeit
Durch die strukturierte Herangehensweise und die Analyse des Systems sowie das Begleiten des Klienten bei der Umsetzung der erworbenen Erkenntnisse erhält der Klient seine Selbstwirksamkeit. Selbstwirksamkeit verschafft Zufriedenheit und eine hohe Lebensqualität.

Coaching ist pragmatisch und hoch effizient und deshalb bestens geeignet, um Ihre Ziele zügig und authentisch mit Ihren Werten umzusetzen.

 

RAHMENBEDINGUNGEN DES COACHING

Vertraulichkeit:
Absolute Diskretion beim Coaching ist unabdingbar und für mich selbstverständlich. Der Klient kann sich darauf verlassen, dass während der Coaching Sitzungen gemachte Äußerungen nicht nach außen getragen werden.

Selbstverantwortung:
Der Klient hat in jedem Moment des Coachings die Freiheit der Entscheidung und die Freiheit der eigenen Lösung.

Freiwilligkeit:
Ich arbeite ausschließlich mit Personen, die sich aus eigenem Willen für ein Coaching entscheiden und gewillt sind sich aktiv am Prozess zu beteiligen und Veränderungen aktiv herbei zu führen.

Störungsfreie Zeit:
Coach und Klient brauchen einen festgesetzten Zeitrahmen und eine störungsfreie Umgebung.

Methode:
Der methodische Rahmen wird bewusst offen gehalten, dadurch wird ermöglicht, weg von vorschnellen Lösungen hin zu persönlichkeits- und systemorientierten Lösungen zu kommen. Nicht selten liegen die Probleme und Lösungen auf der anderen Seite des Gartenzaunes. Der Coach ist jemand, der anregt, „vom Weg abzukommen um die Gegend kennenzulernen“.

Ziel- Lösungsorientierung:
Jedes Coaching schließt mit einem konkreten Handlungsplan für den Klienten ab.